“Une Jeunesse Allemande” eröffnet das Berlinale Panorama 2015

Jean-Gabriel Périot, der in seinen preisgekrönten Kurzfilmen Archivbilder aufwändig zu scharfen Kommentaren über Gewalt und Geschichte komponiert, präsentiert mit “Une jeunesse allemande” sein Langfilmdebüt: Seinen Blick auf die Bundesrepublik Deutschland in der RAF-Ära. Das Lehrstück in Radikalisierung und den gesellschaftlichen Reaktionen darauf ist beängstigend aktuell, wenn sich auch die Vorzeichen geändert haben.

Premierenvorführung: Am Freitag, den 06.02.2015 um 17:00 Uhr im CineStar 7

Weitere Screenings:
07.02.2015 – 12:00 Uhr – CineStar 7
08.02.2015 – 15:30 Uhr – Colosseum 1
15.02.2015 – 17:00 Uhr – CineStar 7
von Jean-Gabriel Périot
FR / CH / DE – 93′ – 2015
Premiere: Eröffnungsfilm Panorama Dokumente Berlinale 2015

In seinen preisgekrönten Kurzfilmen komponierte Jean-Gabriel Périot aus Archivbildern scharfe Kommentare zu Gewalt und Geschichte. Jetzt zeigt er mit “Une jeuesse allemande” seinen Blick auf die Bundesrepublik Deutschland in der RAF-Ära und Mechanismen der Radikalisierung – ohne Kommentar, ausschließlich mit Archivmaterial.

In Koproduktion mit local films, Alina Film, Blinker Filmproduktion, RBB/arte, RTS
Entwicklung gefördert von MEDIA, CNC, defa Stiftung, EMARE
Produktion gefördert von CNC, Eurimages, Indefilms 3, OFC, CINEFOROM, Loterie Romande
Worldsales: Films Boutique – Verleih in Deutschland: W-film